Neuer Regelentwurf zwecks dem Nachjoinen in den Server zur Teilnahme an RP-Geschehen

Jetzt 20% im Shop, Gutscheincode: MGGGA
  • Regelentwurf einfügen? 38

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Guten Tag liebe Kollegen,


    ich denke es wäre sinnvoll, über folgenden Regelentwurf zu diskutieren:


    "Ab dem Start einer Handlung, die auf ein vorher geschehenes Roleplay basiert (z.B. ein Überfall-Call), sind nur die derzeit im Server spielenden Gang- oder Polizei-Mitglieder berechtigt, an der gestarteten Handlung teilzunehmen."


    Woher kommt die Idee zu dieser Regel?

    Der Server wird derzeit genau von diesem Problem geplagt, denn was passiert ist Folgendes:


    Auf dem Server befinden sich z.B. 2 Polizisten. Es wird festgestellt, dass eine aggressive Gang z.B. einen Überfall plant. Die 2 Polizisten begeben sich in die Situation, was nicht der Wertschätzung des eigenen Lebens gegenüber Gegenständen rechtfertigt. Warum machen Sie das? Weil Sie wissen, dass sich im TeamSpeak 3 oder 4 weitere Cops befinden, die auf Abruf verfügbar sind. Diese erhalten Informationen über den TeamSpeak (-> Meta-Gaming) und Joinen nach. Folglich beteiligen Sie sich an der Situation und trumpfen gegenüber der Gang.


    Ganz genauso verhält es sich bei den aggressiven Gangs. Zum Beispiel ist dies so beim MedellinKartell: Auf dem Server befinden sich 2-3 Leute, die gerade Farmen. Im TS befinden sich 4 weitere Spieler, die gerade King of the Hill spielen. Auf Abruf sind diese verfügbar und Joinen nach, um z.B. einen bereits erfolgten Überfall auf ihre Gangmitglieder zu verhindern.



    Meiner Meinung nach würde die Regel folgende Vorteile bieten:


    -> Es gäbe weniger Konflikte, da es absehbarer ist, inwiefern man mit seinem Vorhaben Erfolg haben könnte, da man die Anzahl der anderen Parteien abschätzen kann (-> weniger Support-Streit)

    -> Folglich um an Aktionen z.B. Bankraub teilnehmen zu können, ist es gefordert, auf dem Server online zu sein. Hieraus würde sich eine höhere Spieleranzahl ergeben, die der Server auch benötigt

    -> Polizisten, die nur ihrem Beruf nachgehen, um zu schießen oder am Bankraub teilzunehmen, würden keinen Spaß mehr haben. Solche Polizisten braucht der Server nämlich nicht. Von diversen Polizisten kam schon öfters die Aussage, dass sie lieber schießen möchten. Es wurden auch Bewerber abgelehnt, die sich für mehr RP geäußert haben, mit der Bergründung: "Man brauche Leute, die schießen können."

    -> Gleiches gilt für Gangs: Spieler die nur gezielt Nachjoinen, um in Gefechten ihr virtuelles Geschlechtsteil zu demonstrieren, braucht der Server ebenfalls nicht.



    Ich weiß sehr genau, dass dies ein sehr kontroverses Thema ist und dass es offensichtliche Gegner dieses Entwurfes geben wird. Ganz bestimmt werden sich die Polizei und das SEK gegen diese Regel positionieren. Auch diverse Gangmitglieder werden sich gegen diese Regel äußern.


    Dennoch ein Appell an euch: Denkt an den Server und den Spielspaß des Einzelnen und nicht nur an euer Geld oder an eure Faulheit.



    Freundliche Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von Satan4 ()

  • Man kann sich jederzeit ingame die Information beschaffen wer wo an welchen Gefecht teilnimmt, oder auch nicht. Deswegen versteh ich deinen Metagaming Vorwurf nicht ganz. Ich wache auf, höre das meine Freunde überfallen werden und ich darf denen nicht helfen?


    Zumal eine solche Regelung für die Polizei auch garnicht praktikabel wäre. Da sich die Polizei dann garnicht mehr raus bewegen braucht. Verstärkungen können somit ja auch nicht angefordert werden.

    Zitat von Satan4

    -> Gleiches gilt für Gangs: Spieler die nur gezielt Nachjoinen, um in Gefechten ihr virtuelles Geschlechtsteil zu demonstrieren, braucht der Server ebenfalls nicht.

    So lange sich jeder an die Regeln hält ist dieser auch willkommen auf unserem Server. Finde es da schon ein bisschen fragwürdig zu schreiben, dass wir solche Spieler nicht brauchen.


    Zitat von Satan4

    -> Es gäbe weniger Konflikte, da es absehbarer ist, inwiefern man mit seinem Vorhaben Erfolg haben könnte, da man die Anzahl der anderen Parteien abschätzen kann (-> weniger Support-Streit)

    Diesen Punkt kann ich erst recht nicht verstehen. Bitte erläutere dies doch bitte einmal ausführlicher.



    Abschließend würde ich dir empfehlen eine Abstimmung zu starten um die Meinung der Community einzuholen.

  • Auf dem Server befinden sich z.B. 2 Polizisten. Es wird festgestellt, dass eine aggressive Gang z.B. einen Überfall plant. Die 2 Polizisten begeben sich in die Situation, was nicht der Wertschätzung des eigenen Lebens gegenüber Gegenständen rechtfertigt. Warum machen Sie das? Weil Sie wissen, dass sich im TeamSpeak 3 oder 4 weitere Cops befinden, die auf Abruf verfügbar sind. Diese erhalten Informationen über den TeamSpeak (-> Meta-Gaming) und Joinen nach. Folglich beteiligen Sie sich an der Situation und trumpfen gegenüber der Gang.

    Wie Jackson schon erwähnt hat kann man einfach aufwachen und so die Information herbekommen, die andere alternative ist das Wir von dem Aktuellen "Verhältnis", beispielsweise 40 Zivilisten, 4 Polizisten und 2 RTDler ein Foto in Unsere private Gruppe schicken und so nach Verstärkung fragen. Natürlich wenn jemand im Ts3 ist fragen Wir den, ob der nicht interessiert wäre Uns auf dem Server zu unterstützen, da momentan zu viel los ist und wir absolut unterbesetzt sind.... das dazu. Es ist der absolute minimal Fall das jemand Online kommt weil er schießen will sondern weil er seinem Dienst nach gehen will und mit seinen Kollegen auf Streife gehen will um diese zu unterstützen.


    -> Es gäbe weniger Konflikte, da es absehbarer ist, inwiefern man mit seinem Vorhaben Erfolg haben könnte, da man die Anzahl der anderen Parteien abschätzen kann (-> weniger Support-Streit)

    -> Folglich um an Aktionen z.B. Bankraub teilnehmen zu können, ist es gefordert, auf dem Server online zu sein. Hieraus würde sich eine höhere Spieleranzahl ergeben, die der Server auch benötigt

    -> Polizisten, die nur ihrem Beruf nachgehen, um zu schießen oder am Bankraub teilzunehmen, würden keinen Spaß mehr haben. Solche Polizisten braucht der Server nämlich nicht. Von diversen Polizisten kam schon öfters die Aussage, dass sie lieber schießen möchten. Es wurden auch Bewerber abgelehnt, die sich für mehr RP geäußert haben, mit der Bergründung: "Man brauche Leute, die schießen können."

    -> Gleiches gilt für Gangs: Spieler die nur gezielt Nachjoinen, um in Gefechten ihr virtuelles Geschlechtsteil zu demonstrieren, braucht der Server ebenfalls nicht.

    Zu dem Punkt.... also willst du das wenn im Real Life die Bank ausgeraubt wird oder die Polizisten überfallen werden, dass diese auch keine Verstärkung rufen und am besten noch sich ergeben und übern haufen schießen lassen. Die Polizisten kommen in diesem Fall online um Uns zu unterstützten und Uns ein gewisses Backup zu geben und nicht weil Sie schießgeil sind (auch wieder üble Nachrede, auch an dich, bitte unterlasse dies). Nächster Punkt ich brauch auch keine Rebellen die meinen mich zu Callen wenn ich ihnen einen Taser Call und Reifen Call gebe nur damit sie nicht abhauen können und ich mal ein vernünftiges Gespräch führen kann, aber dagegen sag ich ja auch nichts, so sind die Rebellen nun mal und ich beschwer mich auch nicht wenn Wir mal ein 5vs9 machen müssen, dann muss ich mich halt mal mehr anstrengen und zeigen was ich drauf habe. Das nachjoinen ist drinnen damit sich die Gangs und Cops Intern noch unterstützen können im Notfall. Es ist genau so Unfair mit sieben Leuten eine Person zu überfallen, weil diese sich nicht wehren kann.


    Und das mit den Bewerbern, welche sich zu mehr Rp geäußert haben, das mag ja schon und gut sein, aber wir bewerten was Wir vllt. brauchen und was nicht und wenn Wir Interferenzen mit der Person haben (aus welchen Gründen auch immer) brauchen Wir diese Person leider Gottes nicht in der Polizei und wenn Sie noch so viel Rp machen möchte.


    Wie schon gesagt verhält sich das mit der Gang und den Cops gleich, wenn man nachjoint eher um seinen Mate/Kollegen zu helfen und Ihn da wieder raus zu boxen und nicht weil man schieß-/ballergeil


    Das war mal wieder einem Schuss in den Ofen


    MfG Felix Rosenbaum

    Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.

  • Man kann sich jederzeit ingame die Information beschaffen wer wo an welchen Gefecht teilnimmt, oder auch nicht. Deswegen versteh ich deinen Metagaming Vorwurf nicht ganz. Ich wache auf, höre das meine Freunde überfallen werden und ich darf denen nicht helfen?

    Natürlich darf man denen dann helfen, eben wenn man diese Informationen INGAME sich beschafft hat. Dies ist nicht der Fall, wenn sich im TeamSpeak 3 Leute befinden, die überhaupt nicht mitspielen und dann vom Kollegen hören "Jungs joint mal rein, da sind ein paar Rebellen beim Airfield, lass die hochnehmen".


    Besteht denn für diese 3 Spieler überhaupt ein Anreiz auf dem Server online zu sein (außer Geld...), wenn Sie sowieso erfahren, wenn etwas passiert und dann beliebig auf den Server nachjoinen können.


    So lange sich jeder an die Regeln hält ist dieser auch willkommen auf unserem Server. Finde es da schon ein bisschen fragwürdig zu schreiben, dass wir solche Spieler nicht brauchen.

    Da stimme ich dir nicht zu, denn es handelt sich um einen Roleplay-Server und nicht um King of the Hill. Keine Frage, Gefechte gehören ebenfalls zu dem, was uns an Altis Life so gefällt. Jedoch ist ein Spieler, der nur zum Schießen online kommt, dann im falschen Spielmodus unterwegs.


    -> Jeder Spieler ist dazu verpflichtet sein bestmöglichstes RP zu geben.


    Diese Server-Regel bestätigt diesen Zusammenhang. Ein Spieler, der nur für die Gefechte auf den Server joint, gibt nämlich überhaupt gar kein RP ab.



    Diesen Punkt kann ich erst recht nicht verstehen. Bitte erläutere dies doch bitte einmal ausführlicher.

    Okay, also ein hypothetisches Beispiel:


    Ich befinde mich in einer Rebellengang. Wir sind derzeit insgesamt 7 Spieler. Jetzt möchten wir etwas unternehmen, z.B. ein Überfall, eine Gefechtssituation oder eine Interaktion mit der Polizei.

    Jetzt kann ich durch Ingame-Informationen erfahren, dass z.B. eine andere Gang mit 3 Spielern gerade Heroin farmt. Ich kann also von vornherein sagen, dass die Chancen für einen erfolgreichen Überfall gut stehen. Man kann also ruhiger an die Sache herangehen, eventuell abwägen, dass man die Situation ohne Schussgefecht bändigen kann. Zwar wird die überfallene Partei sich nicht freuen, aber sie wird schnell an der Unterzahl erkennen, dass ein eventuell riskantes und dann später eventuell regelproblematisches Handeln keinen Sinn haben wird.


    Was derzeit passiert, ist Folgendes:


    Du bist zum Beispiel zu 3. und beobachtest 2 andere Leute die Kerosin farmen. Du nimmst dir vor, genau diese zu überfallen.

    Beim Abpumpen an der Tankstelle ziehst du den Überfall durch, mit gutem Gewissen. Beide Personen übergeben sich und du hast ein sicheres Gefühl. Plötzlich wirst du von irgendwo erschossen. Du stellst fest, dass ab dem Moment des Calls 4 weitere Spieler der überfallenen Gang gejoined sind. Erstens hat man das Gefühl von Metagaming, zweitens werden Konflikte auf persönlicher Ebene provoziert.

    Solche Fälle enden dann im Support, die Beweisbarkeit ist schwer und ein gewisses Gefühl von Fairness entsteht ebenfalls nicht.


    Nicht nur bei Überfällen: Auch ein freundliches RP mit der Polizei scheint mir als Rebell viel eher möglich, wenn ich sicher weiß, dass sich gerade nur 2 Polizisten im Dienst befinden und keiner nachjoinen kann. Ich kann also viel eher davon ausgehen, dass kein hartes Durchgreifen der Polizei die Folge ist.

    Wenn ich Rebelle bin und sehe, dass 10 Cops/SEK online sind, werde ich sicherlich nicht mit diesen in direkten Kontakt gehen, da ich höchstwahrscheinlich festgenommen werde. Kein Vorwurf an die Polizei, es ist ihr Job, aber es geht um Absehbarkeit von Ereignissen und wenn ich von vornherein weiß, etwas ist sehr risikoreich, dann kann man einen Verlust eher verkraften. Wenn man aber einen fast 100% sicheren Überfall antritt, der dann zur Folge hat, dass sich 5 weitere Spieler einloggen und per Halo Jump sich her begeben, dann kann man nicht von einem nachvollziehbaren Ablauf sprechen. Die Folge -> Konflikte

  • Ich beantrage das Thema bzw. den Beitrag durch einen Moderator schließen zu lassen, da hier klar zwischen Zivilisten und Polizisten differenziert wird und das wenn eine Community Abstimmung sein sollte


    MfG Felix Rosenbaum

    Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.

  • Ein Schuss in den Ofen war auch deine Antwort. Hierbei trifft nur das Sprichwort: "Getroffene Hunde bellen"


    In dem Regelentwurf wurden sowohl die polizeiliche Seite und die Rebellenseite kritisiert.

    Außerdem wurden nirgendwo alle Polizisten pauschal als schießgeil betitelt. Mein Vorschlag steht in keinem Zusammenhang mit dem separaten Forumpost "Geiles Cop RP". Es wurden außerdem keine Namen genannt.


    Ich weiß nicht, woher du deine Ansicht nimmst, dass dies ein parteiischer Hetzpost gegenüber der Polizei wäre.


    Ich habe ganz klar beide Parteien kritisiert und falls du das nicht verstanden hast, so solltest du dir den Post nochmals in Ruhe durchlesen.


    Außerdem habe ich nicht gesagt, dass es verboten sein soll, dass ihr in eurer WhatsApp-Gruppe nach Verstärkung fragt. Es soll jedoch nicht missbraucht werden, damit die Spieler nur gezielt zu einzelnen Ereignissen gerufen werden, die eben gerade stattfinden.


    Ich weiß zwar nicht warum du dich hier so aufbläst und ausfallend wirst, aber anscheinend habe ich dir mit meinem Entwurf ans Bein gepinkelt.

    Spricht für deine Spielweise, nicht für meine.

  • -> Polizisten, die nur ihrem Beruf nachgehen, um zu schießen oder am Bankraub teilzunehmen, würden keinen Spaß mehr haben. Solche Polizisten braucht der Server nämlich nicht. Von diversen Polizisten kam schon öfters die Aussage, dass sie lieber schießen möchten. Es wurden auch Bewerber abgelehnt, die sich für mehr RP geäußert haben, mit der Bergründung: "Man brauche Leute, die schießen können."

    Die Fettmarkierte Äußerung ist eine Bodenlose Frechheit gegenüber der Polizei Leitung, welche Recht und Ordnung in der Polizei herstellt! Solche Äußerungen ohne Beweise anzugeben ist respektlos! Ich, ein normalo der sein Abitur macht und wahrscheinlich viel zu viel Zeit in diesen Server steckt, will und werde solche Aussagen nicht tolerieren! Du kannst dich gerne mit der Polizei Leitung zusammen setzen und solche Probleme ansprechen, aber ohne Beweise öffentlich schlecht über Leute zu reden, welche sehr viel für den Server leisten, ist inakzeptabel und wird von mir schwerstens verurteilt!

    Darum werde ich mich auch aus der Diskussion zurück ziehen und mich nicht weiter hierzu Äussern! An alle die sich ungerecht von der Polizei behandelt fühlen, bitte wendet eich an den Support oder direkt an die Leitung, damit wir solche Probleme beheben können.


    Diesmal keine freundlichen Grüße,

    Roy Clay

  • Ich werde nicht auf weitere Provokationen eingehen.


    Eure Interpretation des Textes als pauschaler Hetzpost gegenüber der Polizei ensteht lediglich in euren Köpfen selbst.

    Auch die Serverleitung selbst weiß, dass es einzelne Cops gibt, denen das RP nicht so sehr am Herzen liegt. Und genau diese sind gemeint, nicht mehr und nicht weniger.

    Ich weiß, dass der Großteil der Cops bestrebt ist, ein möglichst gutes Roleplay abzuliefern. Diese sind natürlich auch ausgenommen von den oben stehenden Zeilen.

    Ihr wisst jedoch selbst, dass es auch welche gibt, die dem Cop-Dasein nacheifern, da es sich finanziell lohnt. Mit meiner Äußerung sind genau diese gemeint und nicht die anderen, ehrlichen Cop-Spieler.


    Viel lieber wäre mir dennoch eine sachliche Diskussion über den Entwurf.

  • Eine sachliche Diskussion ist aufgrund deiner Falsch Aussagen und deiner Vorwürfe gegenüber der Polizei leider nicht mehr möglich. Wir interpretieren den Text nicht als Hetz-post. Wir sehen den Post als Hetze weil er einfach Hetze ist. Vielleicht überlegst du mal was du eigentlich willst, weil im Grunde ist der Post nur da um die Polizei wieder in Gefechten ein zu schränken, klar auch die Rebellen, aber primär trifft es die Polizisten und das ist einfach Fakt.


    Ich ziehe mich mit diesem Post vorerst aus der Diskussion zurück, da leider meiner Meinung nur non sense von dir gepostet wird Satan4


    MfG Felix Rosenbaum

    Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.

  • Ich sags mal so, deine Idee dahinter ist nicht schlecht.


    Aber die Umsetzung miserabel.


    Du musst immer noch bedenken, dass ist ein Altis Life Server. Hier darf jeder joinen und leaven wann er will.


    Du kannst den Spielern nicht verbieten, den Server nicht zu betreten. Nur weil die gerade ein Gefecht am laufen haben.


    Das passt vorne und hinten nicht.



    Mit freundlichen Grüßen



    Hart



    PS:

    Korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege :)

  • Da ich keine Lust hab mir alles durchzulesen werde ich hier meine Meinung einfach hinschreiben. Diese Regel sollte für Zivs und Cops eingeführt werden. Es ist einfach Fakt, dass wenn eine Schießerei bevor steht immer Cops nachjoinen bzw Civs der jeweiligen Gang. Beispiel Bank: 10 Cops - Bank wird angefangen auf einmal sind 12 bis 14 Cops da. Komischer Weise sind diese nach der Bank wieder weg. Das gleiche gilt aber auch für die Civs. Deshalb: Regel für Civs und Cops fertig


    Damit meine ich: Anfang vom Gefecht, wenn jemand nachjoint darf dieser nicht am Gefecht teilnehmen jedoch alles andere machen. Nur nicht beim Gefecht fertig

  • Detlef, ich glaube du hast mich falsch verstanden.
    Beispiel: Eine 8-köpfige Gang startet einen Banküberfall gegen 10 Polizisten um 17:45 Uhr


    Gerne dürfen noch 30 Cops und 100 Civs auf den Server nachjoinen, aber alle die nach dem Start der Aktion um 17:45 Uhr joinen, dürfen an dieser einen Aktion nicht mehr teilnehmen. Es wäre also der Reiz gegeben, dauerhaft auf dem Server aktiv zu sein, um ja kein spannendes Event zu verpassen.


    Cops die dann z.B. um 18 Uhr dem Server beitreten können ganz normal ihren Streifendienst antreten. Sie dürfen sich nur am Verteidigen der Bank nicht beteiligen. Selbiges soll natürlich auch für die Gang gelten.


    Ich möchte auch nochmal klarstellen, dass diese Regel nicht speziell gegen die Cops von mir vorgeschlagen wurde.


    Da ich keine Lust hab mir alles durchzulesen werde ich hier meine Meinung einfach hinschreiben. Diese Regel sollte für Zivs und Cops eingeführt werden. Es ist einfach Fakt, dass wenn eine Schießerei bevor steht immer Cops nachjoinen bzw Civs der jeweiligen Gang. Beispiel Bank: 10 Cops - Bank wird angefangen auf einmal sind 12 bis 14 Cops da. Komischer Weise sind diese nach der Bank wieder weg. Das gleiche gilt aber auch für die Civs. Deshalb: Regel für Civs und Cops fertig


    Damit meine ich: Anfang vom Gefecht, wenn jemand nachjoint darf dieser nicht am Gefecht teilnehmen jedoch alles andere machen. Nur nicht beim Gefecht fertig


    Da steht es ganz einfach geschrieben und dem stimme ich zu 100% zu. Es betrifft beide Seiten, sowohl Civs und Cops gleichmäßig.

    Man kann der Regel ganz einfach entgegenwirken als Spieler -> dann wenn man Mitwirken möchte auch auf dem Server online sein. Die Folge: Kein leerer Server und insgesamt mehr Spaß für alle. Es wäre ein Anreiz gegeben, auf dem Server online zu sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Satan4 ()

  • Vielleicht änderst du noch dein Beispiel von 7 Cops auf 10 Cops, damit kleinkarierte Nörgler nichts zu meckern haben ;) (Argumentation: In Bezug auf den Banküberfall wäre sonst keiner möglich ^^)

  • Ich finde es ja gut, das hier versucht wird ausführlich darzulegen was es für Vorteile bringt, wenn man mit dieser Regel als größere Gruppe, zahlenmäßg unterlegene Spieler überfällst (z.B. Solofarmer oder 2 Polizisten).


    Da stellt sich mir auch zusätzlich die Frage warum sollte jmd alleine Online kommen, um zu farmen oder andere Sachen machen. Da kann man, seinen Clanmates nicht um Hilfe bitten wenn man mal Überfallen wird, sondern nur nen Polizeidispatch schreiben und hoffen, dass die Polizei kommt und hilft oder den Jenigen ohne Unterstüzung zurück lässt. Die Polizei ist nicht rund um die Uhr mit voller Mannschaftsstärke auf dem Server vertreten. Dazu kommt noch das Rebellen die Polizei in den seltesten Fällen zu hilfe ruft und somit folglich ohne Hilfe darsteht. Durch solch ein Verhalten werden doch auch ein großteil der Spieler vertrieben bzw diese kommen nur noch als Gruppe zu deren Primetime online.


    Kommen wir einmal explizit zu deinem Beispiel:

    Zitat von Satan4

    Auf dem Server befinden sich z.B. 2 Polizisten. Es wird festgestellt, dass eine aggressive Gang z.B. einen Überfall plant. Die 2 Polizisten begeben sich in die Situation, was nicht der Wertschätzung des eigenen Lebens gegenüber Gegenständen rechtfertigt. Warum machen Sie das? Weil Sie wissen, dass sich im TeamSpeak 3 oder 4 weitere Cops befinden, die auf Abruf verfügbar sind. Diese erhalten Informationen über den TeamSpeak (-> Meta-Gaming) und Joinen nach. Folglich beteiligen Sie sich an der Situation und trumpfen gegenüber der Gang.

    Laut deinem Regelvorschlag ist die Polizei in solchen Fällen praktisch Handlungsunfähig! So nimmst du den wenig aktiven Polizisten auf dem Server die lust Online zu kommen. Warum sollte die Polizei überhaupt noch zu 2 Online kommen? Gegen große Gruppierungen ist ja sowieso nichts auszurichten und somit kann auch die staatliche Ordung nicht aufrecht erhalten werden. Diese Regel benachteiligt, ob du es willst oder nicht die Polizeikräfte enorm. Du als Gang kannst es dir aussuchen ob du in Unterzahl auf dem Server spielen möchtest oder nicht. Die Polizei hingegen repräsentiert den Server und muss damit auch Präsens zeigen.

    Zitat von Satan4

    Nicht nur bei Überfällen: Auch ein freundliches RP mit der Polizei scheint mir als Rebell viel eher möglich, wenn ich sicher weiß, dass sich gerade nur 2 Polizisten im Dienst befinden und keiner nachjoinen kann. Ich kann also viel eher davon ausgehen, dass kein hartes Durchgreifen der Polizei die Folge ist.

    Du schreibst es hier ja selbst: Ich als Rebell überfalle die Polizei nur weil die zu 2 sind und keine große Gegenwehr zu erwarten ist, da ja Verstärkung nicht mehr eingreifen darf. Resultat: Die 2 Polizisten haben keine Lust mehr dauernt überfallen zu werden und treten ihren Dienst im Extremfall nicht mehr an,


    Deinen Punkt des Metagamings versteh ich da jetzt nicht wirklich. Die Polizisten kommen Onlinen und fragen was gerade auf der Insel so los ist. -> Ingameinformationen die man Ingame erfahren kann. Wenn du dieses allerdings als Metagaming empfindest, müsste man sämtliche TS-Komunikation verbieten.

    Sollten allerdings die Funkgeräte abgenommen werden, kann man sich auch Ingame keine Information beschaffen und die Verstärkung hat sich durch Spieler die nachjoinen ja sowieso erledigt. Funkgerät abnehmen -> Verstärkung/Hilfe rufen nicht mehr möglich.



    Wenn man solche Regelvorschläge macht, dann bitte auch beide Seiten beleuchten und nicht nur die Sachen erwähnen die seine eigene Sichtweise am besten unterstützen.

  • Ganz ehrlich, ich habe selbst schon als Cop gespielt und ich weiß dass es nervig ist von Rebellen abgecampt zu werden, aber mit den Aussagen macht ihr es euch einfach zu leicht. Außerdem erscheint es mir, als hättest du nicht einmal meine Beispiele gelesen.


    Jeder weiß ganz genau, dass der Server GermanGaming seine Höhen und Tiefen hatte und derzeit sind wir zum Glück auf einem guten Weg. Man muss sich einfach die Frage stellen, warum es denn Tiefen gab und dagegen handeln. Ich bin mir ganz sicher, dass wir eine viel größere aktive Player-Base hätten, wenn gewisse Regeln (wieder) eingeführt werden.

    Es ist doch offensichtlich, dass es zur Zeit auf dem Server ca. 8 Gangs gibt, die Personen callen. Neuankömmlinge und Solofarmer besitzen doch überhaupt keine Chance mehr sich hochzuarbeiten, außer sie Joinen ebenfalls einer Gang. Ich war selbst einer und war lediglich mit 1 Freund aktiv auf dem Server. Die Regel ist keine Erleichterung für große Gangs, sondern das Gegenteil. Somit haben auch mal kleinere Gruppierungen oder auch nur ein Duo eine Chance, eine große Gang an einem wunden Punkt zu erwischen und darum geht es mir. Sollten nämlich mal nur 3 von dieser großen Gang online sein, so müssen auch diese einen Überfall fürchten und können sich nicht blind auf ihre Kollegen verlassen, die schon im TeamSpeak warten.

    Schaut man sich die Abstimmung an, so sind außer Cops/SEK und Supporter/Teamleitung fast nur Gangmitglieder dagegen. Wer hätte es gedacht...


    Gegen den Gangwahnsinn muss definitv was unternommen werden und ich war mir schon vorher klar, dass ich mir hiermit keine Freunde machen werde.

    Es fehlt genauso eine Regel, dass der Überfallene bei vollständiger Kooperation sein Fahrzeug behalten darf. So war es auch früher Standard. Dort war festgelegt, dass der Überfallene lediglich die Schlüsselherausgabe verweigern kann. Hat er ansonsten voll kooperiert, so darf sein Fahrzeug nicht verkauft oder zerstört werden. Dies wären echte Maßnahmen gegen diesen derzeitigen Wahnsinn. Ich finde es ja super, dass die Polizei auch merkt, dass es keinen Spaß macht nur gecallt zu werden, doch meint ihr von nichts wird sich dies ändern?

    Ich finde, dass GermanGaming einer der letzten richtig guten AltisLife-Server ist und daher müssen wir auch mal für Dinge bereit sein, die vielleicht nicht für den eigenen Vorteil sprechen, aber einen positiven Effekt für den Server hätten. Ich wäre 100% einverstanden mit einer Regel, die es untersagt, dem Überfallenen alles wegzunehmen. Doch was passiert, wenn ich das als Entwurf verfasse? Ich kann euch jetzt schon sagen, wie die Abstimmung ausgehen wird, da die Gangs zu ihrem Vorteil stimmen werden. Denkt nur weiter nur an euch, dann werdet ihr immer mehr neue Spieler vertreiben. Letztens an dem Free Weekend hätten wir neue Spieler für uns gewinnen können, doch an dem Tag wurde sogar schon im TeamSpeak von diversen Gruppierungen gesagt, dass diese heute ausschließlich reincallen werden....


    Es muss auch mal erwähnt werden, dies ist lediglich nur ein Entwurf. Gerne bin ich dazu bereit, auch Anregungen aufzunehmen. Wir können auch gerne eine Ausnahme für die Cops einbauen, sollte es z.B. zu einem Banküberfall kommen. So könnten wir das Nachjoinen im Falle eines Bankraubes und einer Geiselnahme in der Regel als Ausnahme verankern. Ich würde mich hierbei über Anregungen freuen.


    Jetzt möchte ich aber mit ein paar falschen Aussagen aufräumen:

    Ich finde es ja gut, das hier versucht wird ausführlich darzulegen was es für Vorteile bringt, wenn man mit dieser Regel als größere Gruppe, zahlenmäßg unterlegene Spieler überfällst (z.B. Solofarmer oder 2 Polizisten).

    Genau das Gegenteil ist gemeint: Auch einmal als kleine Gruppierung oder Solofarmer große Gangs zu überfallen. So können auch "kleinere Leute" abschätzen, ob Sie sich rächen können und den großen Gangs steht ihre große Mannbreite nicht immer zur Verfügung. Hierzu müssten diese permanent online sein und dies ist dann zum Glück nicht möglich!


    Da stellt sich mir auch zusätzlich die Frage warum sollte jmd alleine Online kommen, um zu farmen oder andere Sachen machen. Da kann man, seinen Clanmates nicht um Hilfe bitten wenn man mal Überfallen wird, sondern nur nen Polizeidispatch schreiben und hoffen, dass die Polizei kommt und hilft oder den Jenigen ohne Unterstüzung zurück lässt. Die Polizei ist nicht rund um die Uhr mit voller Mannschaftsstärke auf dem Server vertreten. Dazu kommt noch das Rebellen die Polizei in den seltesten Fällen zu hilfe ruft und somit folglich ohne Hilfe darsteht. Durch solch ein Verhalten werden doch auch ein großteil der Spieler vertrieben bzw diese kommen nur noch als Gruppe zu deren Primetime online.

    In Kombination mit der von mir oben vorgeschlagenen Regel (die früher auch so Praxis war) wäre dieser Punkt überhaupt kein Problem mehr. Natürlich kann man seine Clanmates um Hilfe bitten, diese müssen eben auch auf dem Server derzeit online sein. Ganz einfach: Farmt man zusammen ist man geschützt und kann sich wehren, farmt man alleine und man kooperiert, so behält man sein Fahrzeug! Somit besteht immer ein Anreiz, online zu sein.


    Daniel Jackson, sei mal ehrlich, dass mit den Gruppen zur Primetime ist doch schon der Status quo... Und einzelne Spieler werden auch jetzt schon vertrieben, sagt mal fällt euch das nicht auf? Der Grund für unsere 70 aktiven Spieler zur Primetime liegt ganz einfach an der Anhäufung der Gangs. Die haben auch zur Folge, dass einzelne oder neue Spieler überhaupt kein Fuß mehr fassen können. Ich kann deine Sichtweise verstehen, aber andersherum ist es nicht besser.

    Die Einzelgänger schließen sich einfach irgendwelchen großen Gangs an um sicher farmen zu können, die Folge: teilweise völlig überfüllte Gangs mit inneren Konflikten. Ist mir klar, dass das für Konflikte sorgen wird und die Polizei keinen Bock mehr hat, dauernd umgenietet zu werden. Doch genau diese Regellücke und die utopische Obergrenze von Gangmitgliedern (gibt es ja direkt nicht einmal, sondern explizit nur beim Bankraub).


    Kommen wir einmal explizit zu deinem Beispiel:

    Laut deinem Regelvorschlag ist die Polizei in solchen Fällen praktisch Handlungsunfähig! So nimmst du den wenig aktiven Polizisten auf dem Server die lust Online zu kommen. Warum sollte die Polizei überhaupt noch zu 2 Online kommen? Gegen große Gruppierungen ist ja sowieso nichts auszurichten und somit kann auch die staatliche Ordung nicht aufrecht erhalten werden. Diese Regel benachteiligt, ob du es willst oder nicht die Polizeikräfte enorm. Du als Gang kannst es dir aussuchen ob du in Unterzahl auf dem Server spielen möchtest oder nicht. Die Polizei hingegen repräsentiert den Server und muss damit auch Präsens zeigen.

    Du schreibst es hier ja selbst: Ich als Rebell überfalle die Polizei nur weil die zu 2 sind und keine große Gegenwehr zu erwarten ist, da ja Verstärkung nicht mehr eingreifen darf. Resultat: Die 2 Polizisten haben keine Lust mehr dauernt überfallen zu werden und treten ihren Dienst im Extremfall nicht mehr an,

    Wenn es so wenig aktive Polizisten sind, warum gibt es dann keine Bewerbungsphase? Ich kenne genügend, die bereit wären sich hierfür zu bewerben.


    Wenn wirklich nur 2 Cops Online wären, können ja sowieso keine weiteren Nachjoinen. Deine Argumentation ist ein bisschen verwirrend. Diesen Zeitpunkt der Handlungsunfähigkeit der Cops gibt es ja jetzt schon. Die Frage ist, warum sollten die Cops denn jetzt zu 2. online kommen? Mein Regelentwurf verändert die Situation doch gar nicht. Wenn der Polizist Zeit und Bock auf Arma und seinen Dienst hat, dann soll er als Polizist joinen und er kann teilnehmen. Außerdem können ja trotzdem Cops zur Verstärkung per WhatsApp und co. angefunkt werden. Aber diese sollten doch herbeigerufen werden, um die geringe Präsenz auszugleichen und nicht um kurz an einem auftretenden Ereignis teilzunehmen. Der Streifendienst und das Herumfahren und Kontrollieren gehört genauso zum Cop-Dasein dazu und dort erlebt auch genügend witzige Momente (-> das wisst ihr genau :))


    Zu der Aussage "Überfalle die Polizei nur weil die zu 2 sind" : Diese Aussage wurde fälschlicherweise von dir aus meinem Kommentar übernommen. In meinem originalen Kommentar sage ich nämlich, dass ich viel eher ein FREUNDLICHES/FRIEDLICHES RP machen würde, wenn ich wüsste, dass sich nur die derzeit auf dem Server befindenden Cops beteiligen dürfen. Ich könnte mir sicher sein, dass keine 007-Aktion vom SEK oder der Polizei die Folge wären.


    Und erneut: Die Cops werden doch schon dauernd überfallen, warum tut ihr so als würde mein Regelentwurf dies hervorrufen, faktisch ist es schon längst so. Vielleicht möchte ein Polizist auch hierzu mal seine Sicht schildern, aber ich habe schon oft von Polizisten gehört, dass diese durchgehend gecallt werden und dies den Spaß beraubt. Meine Regel kann nicht alle Probleme lösen, jedoch verschlechtert sie die Lage der Polizei auch nicht. Hier wäre eine Regel zu einer Mitgliederobergrenze der Gangs angebracht, aber das kann ja jemand anderes vorschlagen.

    Einmal editiert, zuletzt von Satan4 ()

  • Deinen Punkt des Metagamings versteh ich da jetzt nicht wirklich. Die Polizisten kommen Onlinen und fragen was gerade auf der Insel so los ist. -> Ingameinformationen die man Ingame erfahren kann. Wenn du dieses allerdings als Metagaming empfindest, müsste man sämtliche TS-Komunikation verbieten.

    Sollten allerdings die Funkgeräte abgenommen werden, kann man sich auch Ingame keine Information beschaffen und die Verstärkung hat sich durch Spieler die nachjoinen ja sowieso erledigt. Funkgerät abnehmen -> Verstärkung/Hilfe rufen nicht mehr möglich.


    Aus deiner Sichtweise ist der Ablauf legitim. Jedoch findet es auch andersherum statt: Der jeweilige Spieler (polizeiunabhängig) kommt erst Online, wenn er erfährt das Gecallt wird, Bankraub ist oder Geiselnahme etc. Da sie nicht Ingame sind, können Sie diese Informationen nicht erlangen und würden aus ihrer eigenen Sichtweise erst gar nicht kommen. Da sie aber über Drittprogramme diese Informationen erhalten, joinen sie deshalb nach, obwohl sie von der Handlung erst ab dem Zeitpunkt des Ingameseins wissen dürften und das ist streng genommen Meta Gaming.


    Wenn man solche Regelvorschläge macht, dann bitte auch beide Seiten beleuchten und nicht nur die Sachen erwähnen die seine eigene Sichtweise am besten unterstützen.


    Ja ich hätte mich über sachlich geschilderte Ansichten der Polizei gefreut, doch ich gebe auch zu, dass zum Schreiben des Beitrages die Gemüter auf beiden Seiten erregt waren und kein sachlicher Diskurs möglich war. Der Zeitpunkt war eventuell falsch gewählt. Diese Regel ist niemals aus dem Grund des Cop-Bashings entstanden, sondern sie ist vor allem aufgrund von den großen Gangs entstanden. Wir können gerne über eine abgeänderte Variante, die Ausnahmen für die Cops vorsieht, diskutieren (eventuell neuer Beitrag, wenn sich jemand traut). Fakt ist aber, dass diverse Gangs dies dauerhaft so handhaben und es war abzusehen dass das Medellin Kartell und Veni Vidi Vici dagegen stimmen werden, weil diese das genau so praktizieren.

    Das Problem hierbei ist: Jeder denkt nur an seinen Profit, an seinen Vorteil und nicht an des Wohl des Servers. Ich möchte nicht in 3 Monaten dastehen und einen Server sehen, der aus 2 großen Gangs und der Polizei besteht. Was dann passiert habe ich schon oft auf diesem Server miterlebt (Thieves, SoA... uvm.)

    Daher ein Appell an euch: Denkt auch mal an das große Ganze und nicht nur an eure eigenen Vorteile.

    Folglich können von mir aus gerne Ausnahmen für die Polizei eingebaut werden, diese war überhaupt nicht mein Ziel und es ergibt auch Sinn, dass wenn man sich gegen diese anlegt, dass man dann auch das Gefühl haben soll, gegen eine "Übermacht" zu kämpfen, da die Polizei den Staat repräsentiert.


    Ich würde mich freuen, wenn wir wieder auf einem ruhigen und sachlichen Niveau diskutieren können. Ich wollte keinen Cop direkt eingreifen, doch auch dieser Konflikt zwischen Civs und Polizei ist den andauernden Gefechten zwischen Gangs und Polizei geschuldet.


    Freundliche Grüße